Nail Insights

Hier finden Sie Anleitungen, Tipps und Tricks für die perfekten Nägel zum Selbermachen.

Tipps & Tricks Nägel selber machen mit OPI GelColor
Home » Mein Nagel Projekt

Mein Nagel Projekt

von | 20. September 2020 | Nageltipps

OPI GelColor: Mein-Schönere-Nägel Projekt

Wer möchte sie nicht, schöne, gepflegte Nägel zum Neidisch werden. Perfekt mit einem Lack versehen, der nicht schon nach einem Tag absplittert und diesen hässlichen unkultivierten Eindruck hinterlässt. Natürlich könnte ich ein Nagelstudio besuchen. Das geht aber ganz schön ins Geld und bei regelmässigen Besuchen alle 2-3 Wochen läppert sich ein anständiges Sümmchen zusammen. Ich bin nun auch nicht so der Typ, der auf den künstlichen Schnickschnack steht. Meine Nägel sollen einfach ein Hingucker sein, glänzend, gepflegt, mit einem Lack ohne Kratzer und Splitter.

Damit mein Nagel Projekt auch gelingt, habe ich mich für OPI GelColor entschieden. Der super Vorteil von OPI GelColor ist seine Langlebigkeit. Dieser Gel Nagellack hält nämlich mindestens zwei Wochen und das liegt daran, dass der Lack mit einer UV- oder LED Lampe ausgehärtet wird.

Vorbereitung des Naturnagels

Bevor ich mit dem Lackieren beginnen kann, muss ich mir allerdings etwas Zeit nehmen und meine Naturnägel „vorbereiten», es soll ja zum Schluss perfekt aussehen. Dazu werden die Nägel zuerst in die gewünschte Form gefeilt. Am besten eignet sich dazu eine Sandblattfeile mit einer Körnung von 100/180 oder 180/240 (von Metallfeilen sollte man besser die Finger lassen, da sie die Nagelfläche aufreissen und so zur Ablösung der oberen Schicht führen). Beim Feilen der Nägel ist es besonders wichtig, immer nur in eine Richtung zu feilen, und zwar von der Seite zur Mitte – hektisches Hin und Her feilen sieht man nur in Filmen.

Im nächsten Schritt gilt es die Nagelhaut auf Vordermann zu bringen. Dabei sollte nicht mal der kleinste Gedanke an eine Schere aufkommen, um sie einfach abzuschneiden. Das wäre ein absolutes No Go! und Entzündungen, Verletzungen sowie Infektionen sind vorprogrammiert. Was es braucht, ist ein Pro Pusher (Nagelhautschieber) oder ein Rosenholzstäbchen. Damit wird die Nagelhaut sanft und ohne Druck zurückgeschoben. Wenn die Nagelhaut bereits zu dick, trocken oder zu spröde ist und sich fast nicht mehr zurückschieben lässt, verspricht das gelartige Produkt Cuticle Away von CND rasche Abhilfe. Der Gedanke die Nagelhaut mit Öl oder einem Nagelbad geschmeidig zu machen, käme nun zum falschen Zeitpunkt, da die anschliessende Lackierung auf den Nägeln nicht mehr halten würde.

Wenn die Nagelhaut schön zurückgeschoben und in Form gebracht wurde, gilt es, die Nägel von Rückständen, wie beispielsweise Feilstaub, Schmutz und Fett zu befreien. Dies geschieht mit dem Cleanser OPI NAS 99 und mittels einer Zellette (das sind fusselfreie Zellstofftupfer). Man kann diese beispielsweise bei Amavita/Coop Vitality, einem Sanitätsshop etc. kaufen. Nach Beendigung dieses Vorgangs gilt: Die Nägel NICHT mehr berühren, ansonsten sie wieder fettig werden und die Lackierung nicht richtig hält.

Vorbereitung des Naturnagels ohne Lackierung

Lackierung und Abschluss der GelNägel

Nun geht es weiter mit der Lackierung (OPI empfiehlt sämtliche GelColor vor dem Auftragen 30-60 Sekunden zu schütteln). Zuerst wird – beginnend bei der rechten oder linken Hand – OPI GelColor „Base Coat” aufgetragen (dazu reicht eine ganz dünne Schicht) und dann im Lichthärtungsgerät ausgehärtet. Die Aushärtung dauert bei einer CCFL- oder LED-Lampe 30 Sekunden. Bei Aushärtung in einer UV-Lampe dauert der Vorgang 1 Minute. Nach Aushärtung des Base Coat sind die Nägel klebrig, was vollkommen normal ist. Diese klebrige Schicht nennt man «Schwitzschicht» oder auch «Inhibitionsschicht» oder auch «Dispersionsschicht». Eine schlechte Idee wäre es, den frisch ausgehärteten Base Coat mal kurz mit einem Finger zu berühren, um zu gucken, ob er trocken ist. Ein Gel «trocknet» nie, er härtet aus und wird klebrig.

Nachdem wir also keinen der Nägel berührt haben, kommt nun die Farbe drauf. Ich habe mich für ein Rot, und zwar den OPI GelColor «Color So Hot It Berns» entschieden. Wiederum lediglich eine ganz dünne Schicht auftragen (man kann sich dazu wirklich viel Zeit pro Nagel nehmen, da der Lack nicht wie Nagellack vor sich hin trocknet) und dann wieder 30 Sekunden in der Nagellampe, OPI NAS 99 Cleanser und eine Zellette und wischt die Schwitzschicht weg.

Erst nachdem die Nägel der einen Hand fertig sind, kann ich nun die Nägel der anderen Hand in Angriff nehmen.

Fertig! Die Nägel sehen absolut super aus, glänzen sagenhaft und die Freude über das Ergebnis ist gross. Ganz zum Schluss habe ich mir noch ein Nagelöl gegönnt. Jeweils 1 Tropfen auf die Nagelhaut, einmassieren und überschüssiges Öl auf den Nägeln mit einer Zellette wegwischen.

Noch ein Tipp zum Schluss

OPI GelColor nie geöffnet stehen lassen und schon gar nicht offen vor einem eingeschalteten Lichthärtungsgerät! Der Lack würde sehr schnell «ausgehärtet» und ist dann nicht mehr zu gebrauchen.

Mein Nagelprojekt mit OPI Gelcolor lackiert
Jetzt das passende OPI GelColor Kit bestellen und selber schöne Nägel machen.
Loading...
0
    Ihr Einkaufskorb
    Einkaufskorb ist leerZurück zum Shop